zurück zur Übersicht

Rommè to drütt

Eine Kriminalkomödie in 3 Akten
von Petra Blume
Regie: Gunther Heise

Inhalt:

Rommè to drütt Jede Woche treffen sich die Seniorinnen Herta, Lisa und Agnes zum Rommé-Spiel. Dabei kommt auch Alltägliches zur Sprache. Vor allem die Zustände im Altenpflegeheim erregen ihre Aufmerksamkeit, denn schließlich sind sie auch nicht mehr weit davon entfernt ihren Lebensabend vielleicht dort verbringen zu müssen. Schließlich hecken sie einen Plan aus, wie sie durch eine spektakuläre Aktion an Geld gelangen können, damit dem Pflegenotstand abgeholfen werden kann und das eintönige Dasein der Heimbewohner und Bewohnerinnen lebensfroher gestaltet werden könnte.
Aus einer anfänglich fixen Idee wird Ernst und so kommt Bewegung in das ruhige, gleichmäßige, manchmal auch langweilige Leben der drei Damen. Mit viel Energie und großer Aktivität plant das Trio ihr Vorhaben und versuchet alles, um ihr neues Treiben vor Hertas Enkelin Kerstin geheim zu halten. Doch Kerstin durchschaut das Spiel und versucht mit Hilfe ihres Freundes Norbert, die Damen von ihrem Vorhaben abzubringen. Vergeblich, der Überfall gelingt! Jedoch man hat weit mehr erbeutet als geplant! Was nun mit dem vielen Geld?
Nun zeigt auch Norbert Interesse an den Damen und dem Geld. Und während die Polizei fieberhaft nach Spuren der Täter sucht, zählen die drei Damen aufgeregt die Summe ihres „Einsatzes für mehr Menschlichkeit“.

Besetzung:

Agnes: Rosita Brinkmann
Herta: Heidi König
Lisa: Rita Bülow
Kerstin: Elenia Kapitza
Norbert: Fabian Pleiser

 

Hinter den Kulissen:

Inspizienz:  Maike Bundrock
  Claudia Homburg
  Milena Pchalek
Souffleur: Karin Bundrock
Maske: Joanna Luczak
Kostüme: Gerlinde Sperling
  Renate Ackermann
Bühnenbau: Gunther Heise
  Klaus Hering
  Peter Wittkowski
  Heinrich Voss
  Heinrich Meier
  Uwe Quathamer
Inszenierung: Gunther Heise
Produktionsleitung: Gunther Heise

 

Fotos:



zurück zur Übersicht