zurück zur Übersicht

Land und Leev

Orginaltitel: Veer Handen för een Jidder
Lustspiel in drei Akten von Helmut Schmidt und Christoph Bredau.
Regie: Gunther Heise / Bernd Pleiser

Inhalt:

Land und Leev „Land und Liebe“ oder „Bauer sucht Frau“, wer kennt ihn nicht, den Heiratsmarkt für Landwirte. Marga Hinrichs hat bisher alles versucht, damit ihr Sohn Henne endlich eine Frau findet, die mit ihm zusammen den Hof führen und ihn heiraten soll. Aber vergebens. So schreibt sie an das Fernsehen. Henne’s Begeisterung hält sich jedoch in Grenzen, als plötzlich die recht durchgeknallte Moderatorin Vera Westermann und ein Kameramann der Kabel 3-Fernseh-Sendung „Vier Hände für ein Euter“ den Hof komplett durcheinander bringen.

Aus mehr als 40 Bewerberinnen musste Henne zwei aussuchen, die dann für 14 Tage auf dem landwirtschaftlichen Betrieb wohnen und auch arbeiten sollen. Marga Hinrichs glaubt fest daran, dass eine der beiden sehr unterschiedlichen jungen Frauen die Richtige für ihren Sohn ist. Doch die Fernsehaufzeichnung verläuft anders als geplant. Außerdem geht auf dem Hof alles drunter und drüber. Nach einer Woche muss Henne sich entscheiden, welche der beiden Frauen noch weitere 7 Tage bleiben darf - denn eine muss gehen. Beide Frauen beginnen ein intrigantes Spiel gegeneinander. Zum Schluss ist nicht nur Mutter Marga, sondern auch die Moderatorin verzweifelt, denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.

Mit dem Stück LAND & LEEV präsentierten die Steenbeeker ein ganz aktuelles Lustspiel, das erst am 10.Januar 2009 in Edewecht / Ammerland unter dem Originaltitel “Veer Handen för een Jidder” uraufgeführt wurde.

Besetzung:

Henne Hinrichs: Fabian Pleiser
Marga Hinrichs: Rosita Brinkmann
Brunhilde Kowalski: Heidi König
Vera Westermann: Heidi Quathamer
Matthias Hennig: Johannes Mauer
Hannelore: Nicole Romer
Sylvia: Elenia Kapitza
Björn Hoppe Dusty Lauersdorf

 

Hinter den Kulissen:

Inspizienz: Gaby Bettin
  Milena Pchalek
Souffleur: Bernd Pleiser
Maske: Monja Deichen
Kostüme: Jutta Friedrich
  Renate Heise
Bühnenbau: Gunther Heise
  Klaus Hering
  Peter Wittkowski
  Heinrich Voss
  Heinrich Meier
  Uwe Quathamer
  Wilfried Schmidt

 



zurück zur Übersicht