zurück zur Übersicht

Hopphei op`n Heidhoff

Farce in 3 Akten von Derek Benfield mit dem Originaltitel „Flying Feathers“ in einer plattdeutschen Fassung von Manfred Hinrichs-Bettinger Aufführung der Steenbeeker in der EMPORE Buchholz und als Gastspiel in Schneverdingen in der Freizeitbegegnungsstätte.

In diesem turbulenten Verwechslungsspiel karikiert der englische Autor Benfield süffisant doppelte Moral und „Britische Correctness“. Dabei entsteht eine endlose Kette munterer Missverständnisse, leicht und locker, frech und etwas frivol - und ohne den leisesten Tiefgang. Nichts ist das, was es zu sein scheint.

Regie: Gunther Heise

Inhalt:

Hopphei op`n HeidhoffDer Polizeipräsident Heinrich Petersen (Bernd Pleiser) und seine sittenstrenge Schwester Selma (Rosita Brinkmann) betreten das Landhaus des kürzlich im Ausland verstorbenen Bruders Bernard, um das Erbe in Augenschein zu nehmen und um gleichzeitig dort einige Tage der Ruhe und Erholung zu verbringen.

Für Beide soll es die wohlverdiente Sommerfrische werden. Doch die Idylle des friedlichen Heidehofes trügt, denn zwischenzeitlich hat die Verwalterin Dora Wienböker (Heidi König) den Bauernhof in ein Bordell verwandelt. Als jedoch der totgeglaubte Bruder auf dem Hof zurück kehrt, kennt sich keiner mehr aus und das Chaos ist perfekt.

Besetzung:

Uschi Heuer, Christin Marquardsen, Gaby Bettin, Elenia Kapitza, Fabian Pleiser, Wolfgang Schnitter, Luca Raimondo.

Fotos:



zurück zur Übersicht