zurück zur Übersicht

Der Prinz von Pumpelonien

ein wunderbares, lustiges Märchen, das von Königsfamilien, Drachen, Raben und einer Gärtnerin handelt und trotzdem ganz in unsere heutige Zeit passt.

geschrieben von Katharina Kühl

Erschienen im Verlag für Kindertheater Uwe Weitendorf GmbH Max Brauer Allee 34 22765 Hamburg


Regie: Bernd Pleiser

Inhalt:

Der Prinz von PumpelonienPrinz Pumpel von Pumpelonien will gar nicht in schicken Klamotten rumlaufen und regieren. Er ist viel lieber im Garten und deshalb auch in eine hübsche Gärtnerin verliebt. Seine Mutter, Königin Elodie macht sich aber große Sorgen um das Geld – das Königreich ist so gut wie pleite. Naja, kein Wunder, wenn der König viel lieber „Mensch-ärgere-dich-nicht“ spielt, als zu regieren.
Aber hier helfen natürlich keine Kredite, es gibt nämlich noch ein Königreich nebenan: Pipinien! Und dort lebt eine hübsche, aber recht kratzbürstige Prinzessin. Beide Könige haben beschlossen, dass der Prinz von Pumpelonien die Prinzessin von Pipinien heiraten soll. Pipinien ist angeblich sehr reich und darum verspricht sich Königin Elodie von der Hochzeit einen warmen Geldregen.
Die Prinzessin von Pipinien hat aber auch ihren eigenen Kopf und so kommt es ihr gerade recht, als sie von dem Drachen Fidibus entführt wird.
Der Drache ist natürlich alles andere als ein böses Untier, sondern eher wie in „Tabaluga“ ein liebenswertes Wesen, das lieber gefrorenes Gurkenmus als Menschen frisst.
Pumpel wird ausgeschickt die Prinzessin zu retten und Fidibus zu töten, doch das kann er mit seiner Tierliebe natürlich nicht vereinbaren.
Natürlich sind auch wieder viele Kinder auf der Bühne, denn in zwei Königreichen gibt es doch viele Rollen zu besetzen: Gelato Gelatini – der Eismann, der mit seinem leckeren Eis die Prinzessin vom Drachen befreien will, Rabe Noro, Kater Bummibol, die Schlosseule und ihre Kinder, einige Diener.

Wir bieten Spannung mit viel gewaltfreier Action, Musik und ganz viel Spaß für Zuschauer ab dem 4.Lebensjahr, die wie bei uns üblich mithelfen müssen, damit es ein Happy End gibt.

Besetzung:

König Pumpel der Fünfzehnte von Pumpelonien: Gunther Heise
Königin Elodie von Pumpelonien: Gaby Bettin
König Pimpi von Pipinien: Tommy Smidt
Königin Bertlinde von Pipinien: Heidi König
Prinzessin Pimpinella von Pipinien: Linda Sophie Rojahn
Drache Fidibus: Nils Schwarzenberg
Bibberbär: Milena Pchalek
Katze Bumibol königlicher Mäusefänger: Mirjam Wabbel
Schlosseule Überall:  Elenia Kapitza / Christin Marquardsen
Willibär Nele Hennecke
Prinz Pumpel von Pumpelonien: Niklas Wäschle / Pascal Bartling
Mariechen Gärtnerin in Pumpelonien: Julia Cordes / Isabella Cordes
Ping Diener in Pipinien: Hannah Raupich / Hanna Wegener
Pong Diener in Pipinien: Leonie Raupich / Lena Wegener
Gelato Gelatini Eismann: Tom Hoffman / Luca Raimondo
Rabe Noro königlicher Kundschafter: Amy Freitag
Eulenkind Nirgends: Lea Heimrich / Luiza Hövelberndt
Eulenkind Anderswo: Mareike Hüsing / Leandra Hövelberndt

 

Hinter den Kulissen:

Produktionsleitung:                                                 Gunther Heise
Regie: Bernd Pleiser
Musik Christian Karrasch/ Tobias Bettin
Liedertexte:

Gaby Bettin/ Gunther Heise

Nils Schwarzenberg

 

 



zurück zur Übersicht