Aktuelles

____________________________________________________________________________________________________

 

König Drosselbart

Frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm von
Renato Salvi

Regie: Heidi König

Inhalt:

König DrosselbartDie Königstochter Edelgard benimmt sich leider nicht so, wie sich eine Prinzessin benehmen sollte. Sie ist rotzfrech, vorlaut und fällt ihrem Vater vor allem unangenehm auf. Als sie bei einer für sie organisierten Brautschau die blaublütigen Anwärter verspottet, platzt dem König Bimbam endgültig der Kragen. Er verlangt, dass seine Tochter den erstbesten zum Mann nimmt, der ans Schlosstor klopft. Es kommt, wie es kommen muss. Ein Bettler klopft ans Tor und Edelgard muss mit ihm in seine alte Hütte im Wald ziehen. Dort erlebt sie allerlei Widrigkeiten. Als ein betrunkener Edelmann ihre auf dem Markt angepriesenen Tonwaren kaputt schlägt, ist sie endgültig geläutert. Sie staunt nicht schlecht, als sich heraus stellt, dass der Bettler in Wirklichkeit König Drosselbart heißt und das ganze Schauspiel von ihm und König Bimbam inszeniert wurde, um Prinzessin Edelgard auf den rechten Weg zu führen.

Besetzung:

Folgt in Kürze

Hinter den Kulissen:

Folgt in Kürze

 

Termine:

Samstag, 01. Dezember, 11:00 / 14:00 / 17:00 Uhr
Sonntag, 02. Dezember,  11:00 / 14:00 / 17:00 Uhr
Montag, 03. Dezember, 09:00 / 11:00 / 14:00 Uhr


RÜCKBLICK:

Abgespielt: 

HONNIG IN'N KOPP
nach dem Kinohit „Honig im Kopf“

Opa Amandus (Bernd Pleiser) und Tilda (Leandra Sophie Hövelberndt) 

 

Über sieben Millionen Kino-Besucher sahen „Honig im Kopf“. Freuen Sie sich auf die anrührende Geschichte der 12-jährigen Tilda und ihres Alzheimerkranken Opas Amandus in der niederdeutschen Bühnenfassung.

 

Das Mädchen Tilda und ihr Opa Amandus haben eine sehr enge Verbindung. Als Amandus, der an Alzheimer erkrankt ist, nach dem Tod seiner Frau zusehends abbaut, nimmt ihn Tildas Familie bei sich auf. Doch seine Krankheit stellt Tildas Eltern Niko und Sarah auf manch harte Probe. Zumal beide sehr mit sich und ihrer Arbeit beschäftigt sind und auch in ihrer Ehe nicht alles rund läuft. Allein Tilda schafft es, ihrem Opa mit Verständnis zu begegnen. Als Niko seinen Vater in seiner Verzweiflung in einem Heim anmelden will, entführt Tilda Amandus kurzerhand auf eine abenteuerliche Reise nach Venedig - die Stadt, in der er einst so glücklich gewesen ist...

 

Erleben Sie eine Geschichte über ein sehr aktuelles Thema: Sie verbindet auf gelungene Weise lustige mit traurigen sowie leichtfüßige mit tiefsinnigen Momenten und bietet Unterhaltung über alle Generationengrenzen hinweg.

 

Eine Produktion von: De Steenbeeker e.V.

von Florian Battermann. Basierend auf dem gleichnamigen Film. (Drehbuch von Hilly Martinek und Til Schweiger)

Plattdeutsch: Frank Grupe

Uraufführung: Schlosspark Theater Berlin, 18.06.2016 (kleine Fassung von René Heinersdorff), TiC-Theater Wuppertal, 16. September 2016 (große Fassung von Florian Battermann)

Niederdeutsche Erstaufführung: Ohnsorg-Theater Hamburg, 02.10.2016

 

Regie: Alexander Kirsch
Besetzung:

Amandus Rosenbach: Bernd Pleiser
Tilda Rosenbach: Leandra Hövelberndt
Niko Rosenbach: Jan Wegener
Sarah Rosenbach: Heidi König
Vivien (Großmutter): Christin Marquardsen

In weiteren Rollen: Axel Flemming, Henry Gieler, Kerstin Kuhn, Larissa Kuhn, Maria Lepin, Torge Mehrlein, Klaus Müller, Stefanie Petersen, Heidi Quathamer, Michael Wabbel, Mirjam Wabbel

 

Termine:

Samstag, 07. April 2018, 20 Uhr

Sonntag, 08. April 2018, 16 Uhr


 

BUER BOKHOLT HETT AL FIEF SWIEN TOHOOP

Ein Feuerwerk an kurzen Einaktern, Sketchen und gespielten Witzen rund um das lustige Landleben.

(18.00 Uhr Essen, 19.30 Uhr Theater)

Die Termine:

20.01.2018, 18.00 Uhr         Schlachtfest Nenndorf

09.02.2018, 18.00 Uhr         Gröönkohl un Platt Verden

17.02.2018, 18.00 Uhr         Heidjerabend Handeloh 

 


Abgespielt: 

 

WEIHNACHTSMÄRCHEN: SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT

 

Die Proben für unser diesjähriges Weihnachtsmärchen "Schneeweißchen und Rosenrot" haben bereits vor den Sommerferien begonnen. In diesem Jahr bringen wir eine Uraufführung auf die Bühne der EMPORE Buchholz. Das Stück nach dem Märchen der Brüder Grimm wurde eigens für die Steenbeeker geschrieben. Der Text stammt aus der Feder der Buchholzerin Sängerin und Schauspielerin Ulrike Barz-Murauer, die auch Regie führt. Wir sind aufgeregt und freuen uns, in diesem Jahr komplett von einem Profi angeleitet zu werden. Die Musik stammt wieder von Olaf Zillmann. Ulrike und Olaf kennen sich schon einige Jahre, sodass eine enge Zusammenarbeit stattfindet. Wir sind gespannt und freuen uns auf den Probenbeginn nach den Sommerferien. Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

 

Rosenrot (Amy Freitag), Regisseurin Ulrike Barz Murauer, Schneeweißchen (Laura Birke)

 

Text und Regie: Ulrike Barz-Murauer
Musik: Olaf Zillmann

Termine:

Samstag, 02. Dezember, 11:00 / 14:00 / 17:00 Uhr
Sonntag, 03. Dezember,  11:00 / 14:00 / 17:00 Uhr
Montag, 04. Dezember, 09:00 / 11:00 / 14:00 Uhr

 

Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

Karten Kasse der EMPORE Buchholz (04181 28 78 78), unter www.EMPORE-Buchholz.de und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

 


 

Abgespielt: 

 

2. BUCHHOLZER KULTURNACHT - GLÜCKSMOMENTE

10. JUNI 2017, 18-14 Uhr

"SCHATZ WI MÖÖT SNACKEN"

 

Das ist unser Einakter, den wir um 20.00 Uhr im Foyer der EMPORE Buchholz präsentieren. 

 

Inhalt:

„Schatz, wi mööt snacken“. Mit diesem Satz am Frühstückstisch löst Markus Jansen bei seiner Frau Tina eine kleine Katastrophe aus. Tina denkt, dass mit diesen Worten alles gesagt ist und die Ehe ein Ende findet, weil Markus eine andere Frau liebt. Die Lage spitzt sich zu, als die Nachbarin Gesine Mettmann sich einmischt, und auch die Freunde des Ehepaares Rainer und Silvia um Rat gefragt werden. Die Trennung ist nicht mehr zu stoppen – so scheint es zumindest. Doch ganz am Schluss kehrt man zurück zum Anfang des Stücks – und zwar erneut nur mit dem Satz „Schatz, wie mööt snacken“. Und endlich bekommt Markus seine Chance, Tina zu erzählen, was er wirklich damit gemeint hat. Ist es nun für eine Versöhnung zu spät?

Besetzung:

Tina Jansen: Christin Marquardsen

Marcus Jansen: Wolfgang Binder

Gesine Mettmann ( Nachbarin): Ursula Heuer

Rainer (Freund von Marcus): Bernd Pleiser

Sivia (Freundin von Tina): Hildegard Engel

 

Karten erhalten Sie für 10,00 Euro in der Karten Kasse der EMPORE Buchholz (04181 28 78 78), unter www.EMPORE-Buchholz.der und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Oder an den Abendkassen für 12,00 Euro.

 


Abgespielt: 

UNSER PLATTDEUTSCHES STÜCK 2017

"OPA IS DE BESTE OMA"

Komödie von Lydia Fox / Niederdeutsch von Gerd Meier           

 

Opa Paul war mit seiner Frau Erna viel zu lange auf dem Selbstfindungstrip mit Yoga in Indien und hat die Familie vernachlässigt. Während Oma Erna von Indien nach Afrika gereist ist, kehrt Opa Paul reumütig nach Hamburg zurück. Seine inzwischen geschiedene Tochter Lilli  will aber absolut nichts mehr von ihm wissen. Allerdings braucht sie für ihre Tochter Kathi dringend eine Betreuung und so hecken Enkelin und Opa  einen pfiffigen Plan aus: Opa wird kurzerhand zur plattdeutschen „Mrs Doubtfire“. Mit dem Verleger Klaus Palmer  und seiner Schwester Ellen  tauchen unvermittelt Verehrer auf, die alles noch komplizierter gestalten. Wenn zu guter letzt Oma Erna mitsamt Urlaubsbekanntschaften und echten Trommlern aus Afrika auftaucht ,wird es richtig turbulent und bunt.

Besetzung:

Paul(Pauline) Hansen: Tommy  Smidt

Lilli Hansen,  Schwiegertochter: Ursula Heuer

Kathi Hansen,  Enkelin: Leandra Hövelberndt

Claus Palmer, Verleger: Klaus Müller

Ellen Palmer, seine Schwester: Heidi König

Erna Hansen, Pauls Ex in Afrika: Maria Lepin

Charly, ausgeflippte Urlaubsbekanntschaft: Axel Flemming

Pizzabote: Larissa Kuhn

 

Inspizienz: Dagmar Mackel

Dramaturgie: Klaus Müller

Souffleuse: Heidi Quathamer

Bühne: Mike Friedrich & Team

Kostüme: Jutta Friedrich

 

Regie: Tommy Smidt

Assistenz: Ursula Heuer

 

TERMINE:    02. April 2017     16.00 Freizeitbegegnungsstätte Schneverdingen (B-Premiere)

                     08. April 2017    20.00 EMPORE Buchholz

                     09. Aoril 2017    16.00 EMPORE Buchholz

 

Karten für Schneverdingen erhalten Sie in der Buchhandlung Vielseitig, KulturStellmacherei, Schneverdingen Touristik und Famila. 

Für Buchholz erhalten Sie die Karten in der Karten Kasse der EMPORE Buchholz (04181 28 78 78) unter www.EMPORE-Buchholz.der und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

 


Abgespielt: 

WIE PUCK WEIHNACHTEN RETTET

... so lautet der Titel unseres Weihnachtsmärchens, das wir vom 03. Dezember bis 05. Dezember in der EMPORE Buchholz spielen. Freut Euch auf ein spannendes Abenteuer für Groß und Klein aus der Feder von Christina Stenger.

 

Puck (Amy Freitag), der kleine freche Weihnachtself, und sein Freund Mickie (Kim Preis) wurden aus dem Weihnachtswunderland verbannt. Sie haben alles durcheinander gebracht und müssen zur Strafe für ihre Frechheit auf Wolke 19 Päckchen packen. Aufgrund einer Panne hält der Wolkenfahrstuhl auf Wolke 19 und die beiden kehren heimlich in das Weihnachtswunderland zurück und sorgen prompt dafür, dass Weihnachten  beinahe ausfällt. Denn neugierig öffnen sie die Wundertruhe mit den Schätzen für die Weihnacht und verstreuen diese: Geschenke, Plätzchenduft, Eiskristalle und Sternschnuppen sind verloren, der Zorn des Weihnachtsmannes ist den beiden Elfen gewiss. Und dann erscheint auch noch die Eiskönigin, die mit ihrer Eiseskälte das Weihnachtswunder gefrieren und Weihnachten verhindern möchte. Gelingt es Puck und Mickie mit Hilfe der Zuschauer das Wunderland zu retten und das Weihnachtswunder auf die Erde zu schicken?

 

Für Kinder ab 4 Jahren.