Wir machen Theater in der Nordheide!

Cookie-Hinweise

Aus technischen Gründen wird auf dieser Seite ein Session-Cookie für den internen Bereich verwendet sowie ein Cookie um zu speichern, welchen Cookies Sie zugestimmt haben.

Was sind Session-Cookies?

Ein Session-Cookie ist ein Cookie, welcher gelöscht wird, sobald der User nach seiner Sitzung (englisch: Session) den Browser schließt. Dieser dient lediglich dazu, mehrere Anfragen eines Nutzers auf einer Seite dessen Sitzung zuzuordnen.

Weitere Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.





Niederdeutsch

Jedes Jahr im Frühjahr bringen wir unsere Jahresproduktion in niederdeutscher Sprache auf die Bühne. Die Auswahl der Stücke soll nach dem Grundsatz erfolgen: heiter mit ernsthaftem Hintergrund.

Das bedeutet, dass wir unser Publikum gut unterhalten wollen, ohne ein reines Klamauk-oder Bauerntheater anzubieten.

Manche unserer SchauspielerInnen und Regisseure haben eine Schauspielausbildung absolviert oder besuchen eine Schauspielschule.

Gerne verbessern wir uns mit Lehrgängen und Workshops, die vom Theaterverband oder professionellen SchauspielerInnen (z.B. Ohnsorg-Theater) durchgeführt werden.

In der Regel proben wir ab Herbst zweimal wöchentlich im Holzweg.

Notice: Undefined index: HTTP_REFERER in /mnt/web310/b3/60/51248760/htdocs/design01/seiten/platt.php on line 23 [zurück zur Übersicht]


Weitere Vorschläge:

Bevorstehende
Veranstaltungen

Nonnenpoker

„All-In“! Ein Pokerspiel um Alles oder Nichts beginnt, pokern um das große Geld, Sein und Schein und ganz andere Geheimnisse und ungeahnte Wendungen überraschen nicht nur den Zuschauer. Und keiner kann ahnen, wo das alles enden wird!weiter lesen

Vergangene
Veranstaltungen

Wie Puck Weihnachten rettet

Ein spannendes Abenteuer aus der Feder von Christina Stenger.weiter lesen

Sketche

Unser neues „3. Standbein“ ist gewissermaßen aus der Not geboren: 2015 wurde die erste Buchholzer Kulturnacht veranstaltet und wir waren aufgefordert, ungefähr zwanzig Minuten auf der Foyerbühne der Empore anzubieten.

Das Problem war, dass wir mitten in den Proben zur Jahresproduktion steckten und so schnell keinen Einakter einstudieren konnten. Wir einigten uns auf eine kleine „Sketchparade“, die dann aber so gut angenommen [...]weiter lesen